Gastgeber des Jahres 2013: Arnd Henning Heissen, Berlin.

Veranstaltungen 9.1.2013

Stets auf das Wohl des Gastes bedacht und verantwortlich für gute Schwingungen in seiner Bar, so soll er sein, der ideale Gastgeber. Sein Auftreten, seine Höflichkeit und viel Herz bei der Sache, für diese Fähigkeiten zeichnet die Jury der Mixology Bar Awards in diesem Jahr den Barchef des Curtain Club im Hotel Ritz Carlton, Arnd Henning Heissen, aus.

Die Award-Kategorie, die neben den Fähigkeiten im Umgang mit Shaker und Spirituose insbesondere die Persönlichkeit auszeichnet, die den Charakter einer Bar durch Stil und Auftreten prägt, ehrt den Gastgeber des Jahres. Präsentiert von Drinks International nahm nicht nur der Gastgeber des Jahres, sondern auch ein Gastgeber des Abends der Preisverleihung der Mixology Awards Gala im Ballsaal des Ritz Carlton Hotels den Preis für 2013, präsentiert von Drinks International, entgegen.

Arnd Heissen, dessen Curtain Club Bar sich ja unmittelbar unter dem Ballsaal der Gala befindet, konnte seinen Preis im Anschluss gleich eine Etage weiter tragen, um mit seinem Team zu feiern.

Gerade in einem berühmten Hotel mit internationalem Weltklasse-Niveau und möglicherweise auch arg exzentrischen und anspruchsvollen Gästen, ist der Bartender als Gastgeber gefragt, wie selten. Arnd Henning Heissen versteht es, mit Einfühlungsvermögen, Herzensbildung und Manieren jeden Besucher des Curtain Clubs auf seine Weise glücklich zu machen. Jurymitglied Stefan Gabányi bestätigt: “Arnd Henning Heissen strahlt alle Eigenschaften eines guten Gastgebers aus. Integrität, Aufmerksamkeit, Freundlichkeit und Freude an seiner Arbeit.“

Ein Gastgeber mit Drinks, Parfum und Tee

Heissen genießt seine Wirkungsstätte: „Der Curtain Club ist mein Wohnzimmer, den ich das Privileg hatte, aufbauen zu dürfen. Viele Stammgäste bestätigen die Arbeit meines vortrefflichen Barteams.“ Seine Liebe zu außergewöhnlichen Aromen und zugleich seine Begabung in der Kommunikation mit dem Gast lebt der Barchef zu 100 Prozent und voller Herzlichkeit, Humor und Charme. So ermöglicht er den Menschen an seinem Tresen das Erkunden neuer sensorischer Spektren, indem er sie mit Düften aus Parfumflakons und Teedosen inspiriert, sich auf ihren ganz persönlichen Drink und somit auf ein sehr individuelles Erlebnis einzulassen.

Seine Gäste sind sich einig: ein Gastgeber, wie er im Buche steht! Manche lassen sich zur Erinnerung an einen gelungenen Barabend dann gleich noch ein Buch signieren. Seine Erfahrungen und Rezepte gibt Arnd Henning Heissen wiederum in seinem Buch „Trend Drinks“ weiter.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel