TOP
Image Alt

Aktuelle Ausgabe

Mixology Issue #94 - Champagner

Festliches zum Schluss

Wir bei MIXOLOGY bringen das Jahrzehnt mit vornehmen Themen und Drinks zu einem würdigen Abschluss. Neben der großen Titelstory zum Stand der Dinge in Sachen Champagner beleuchten wir im MIXOLOGY Taste Forum eine Gattung, die sich im Stillen und im Schatten des Gin-Hypes zu einem echten Boom angeschickt hat: Irish Whiskey ist so hochwertig und vielfältig wie niemals zuvor – und er erneuert auch sein Image: Längst bedeutet der Whiskey von der Grünen Insel viel mehr als immer nur Milde, Milde, Milde.

Daneben besuchen wir nach langer Zeit wieder die größte Stadt Frankens, tun uns an der West Coast der USA um, gehen mit Manfred Klimek in den Alpen zum Après Ski, besuchen Elon Musk in seiner Rauschwerkstatt und lassen mit Spanischem Brandy einen vernachlässigten Bar-Giganten zu Wort kommen. Cheerio & frohes Fest – auf die kommenden Zwanzigerjahre!

Ab in die Bars von Nürnberg

Der Nürnberger an sich ist ruhig, zurückhaltend und teilweise arg konservativ, das diagnostiziert nicht nur unser Autor, sondern auch so mancher Nürnberger Gastronom. Dennoch ist jetzt – und zwar genau jetzt! – gerade Aufbruchstimmung in der ohnehin sehr guten lokalen Barszene angesagt: Man zieht um, man vergrößert, man baut aus. Und die Drinks sind eh famos. Das merkt auch die Klientel, die es dankend annimmt.

Schaum im Mund: Champagner heute

Champagner führt bis heute ein Leben im Schatten seines eigenen Erfolgs und seines Rufs: Kaum jemand weiß wirklich über ihn Bescheid und so gut wie jeder normale Verbraucher denkt nur in Prestige und Etiketten. Dabei steckt da so viel mehr dahinter als nur Luxus, nämlich am Ende nichts anderes als Wein aus einem der aufregendsten Anbaugebiete der Welt. Über eine Kategorie im Spannungsfeld aus Blingbling und Qualität.

Oh, Brandy, where art thou?

Will man Klartext sprechen, dann spielt Brandy aus Spanien an den heutigen Bars nur die Rolle eines Statisten – bestenfalls. Und auch historisch fand er sich oft dem französischen Pendant untergeordnet. Woran liegt das? An der Qualität jedenfalls nicht, auch nicht an mangelnder Charakterstärke. Unser Cocktailworkshop beleuchtet vier Hauptdarsteller der Gattung aus ganz verschiedenen Mix-Richtungen.

Das Bier und der Cocktail

Mixgetränke mit Bier haben in den allermeisten Fällen einen zweifelhaften Ruf, und das auch meist nicht zu Unrecht. Tatsächlich aber ist und vor allem war Bier lange Zeit eine völlig gängige Zutat und gar Grundlage für ernsthafte Drinks und Punches. Im letzten Teil der diesjährigen Reihe über vergessene, klassische Cocktailzutaten zeichnen wir den Weg des Bieres an der Bar nach – von der frühen Neuzeit bis heute, von Großbritannien bis Mexiko.

Trinkwelt Kalifornien

Kalifornien trieft vor Klischees. Und vor Wein. Das macht es anspruchsvoll, sich diesem gesegneten, fruchtbaren Land an einem der schlimmsten Erdbebengebiete der Welt aus Drink-Sicht zu nähern. Hat Kalifornien eigentlich eine eigene Trinkkultur? Vertreibt die Selbstobtimierung mittlerweile den Genuss? Und warm spielt eigentlich Los Angeles in der globalen Barszene so gut wie keine Rolle?

Ultraschall für den Cocktail

Schall kann einiges bewirken, und wir sprechen nicht von Musik. Tatsächlich lässt sich die heutige Ultraschalltechnologie problemlos verwenden, um Spirituosen zu aromatisieren und zu infusionieren. Das alles sogar zu erstaunlich günstigen Preisen. Unser »Alchemist« Reinhard Pohorec mit einer Einführung darüber, wie 40.000 Hertz dabei helfen, intensiven Geschmack in den Vodka zu bringen.

ab 8,50 
ab 8,50 

Mixology Abonnieren

Abonnieren Sie noch heute und genießen Sie 7x im Jahr 100% Bar. Natürlich Lieferung direkt vor Ihre Haustür oder auch digital.

Mixology in Ihrer Nähe

Ob im Bahnhofskiosk, Concept Store oder in Ihrer Lieblingsbar — hier finden Sie das MIXOLOGY Magazin in Ihrer Nähe.

Feedback zur Ausgabe

Lob, Anregungen oder Kritik — wir freuen uns über Ihr Feedback zum MIXOLOGY Magazin oder zu unseren Online-Themen.

Datenschutz
Wir, Mixology Verlags GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit ihnen. Falls gewünscht, treffen sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Flagge Deutsch
Wir, Mixology Verlags GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit ihnen. Falls gewünscht, treffen sie bitte eine Auswahl: