TOP
Image Alt

Aktuelle Ausgabe

MIXOLOGY ISSUE #97 – die große Corona-Ausgabe

Es ist eine besondere, einzigartige Ausgabe von MIXOLOGY geworden, und das im wahrsten Sinne des Wortes: Denn die Umstände sind besonders und einzigartig, ganz speziell für die Gastronomie und am allerschlimmsten für die Bars. Das Coronavirus hat die Welt verändert und macht dabei vor der Barwelt nicht halt, im Gegenteil. Ebenfalls für die Redaktion selbst wurde aus dem Heft eine besondere, gar eine emotionale Angelegenheit: Wie entsteht ein Heft, wenn man nicht in Bars gehen kann, wenn das gastronomische Leben pausiert, wenn man ausschließlich vom heimischen Schreibtisch aus recherchieren, interviewen, verkosten und schreiben kann? Wie bleibt man »dran«, wenn es eigentlich kaum etwas zum Dranbleiben gibt? Kaum ein Aspekt, kaum ein Thema, letztlich kaum ein Mensch, der nicht von der bedrohlichen Gesamtlage betroffen ist. 

 

Nichtsdestotrotz haben wir eine Ausgabe zusammenstellt, die zwar die Corona-Krise als allgegenwärtiges Thema an vielen Stellen aufnimmt, aber auch abseits davon auf zahlreiche weitere, klassische und köstliche Bar-Themen Bezug nimmt. Denn wir lassen uns von der Krise vielleicht vieles verderben. Aber nicht die Freude an einem guten Drink.

Die Barwelt und das Coronavirus: eine erste Bestandsaufnahme nach zehn Wochen

Es ist mittlerweile keine Neuigkeit mehr: Im gesamten wirtschaftlichen Shutdown-Kosmos stehen Cocktailbars sozusagen ganz unten in der Wiedereröffnungs-Hackordnung. Die Branche steckt in der tiefsten Krise seit mindestens hundert Jahren. Und mit Lieferservice und Gutscheinverkauf kann niemand sein Unternehmen retten. Wie ist der (Zwischen-)Stand? Der große Überblick in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Parallel schauen wir uns in einem zweiten großen Beitrag an, wie die Spirituosenhersteller der Krise begegnen.

Gin & Tonic – der eine, aber aus zwei Seiten

Nur sehr selten hatte eine Zeit so sehr »den einen« Drink wie die letzten Jahre: Der Gin & Tonic regiert die Barkarten genauso wie die Feuilletons, er ist vom eleganten Evergreen zum neuen Boom geworden. Den ersten Sommer des neuen Jahrzehnts nehmen wir zum Anlass für einen Blick aus zwei Perspektiven: Wir räumen auf mit dem Entstehungsmythos als Malaria-Medizin, blicken aber genauso auf den aktuellen Hype. Eine doppelte Abhandlung aus dem Früher und dem Heute.

Die neue Generation heimischer Likörhersteller

Von der Pharmazie zum Punch, vom Mörser zum Muddler, von der Apotheke zur Poesie: Der deutschsprachige Raum erlebt in jüngerer Vergangenheit eine echte Renaissance und Qualitätsoffensive junger oder jung gebliebener Likörspezialisten. Wir haben nachgespürt und mit fünf herausragenden, innovativen Vertretern der Kategorie über ihre Arbeit gesprochen.

Embury, die Dritte: der Old Fashioned

Der Old Fashioned bleibt der Dreh- und Angelpunkt allen mixologischen Denkens, er war der vielleicht zentralste Bezugspunkt der wiedererwachenden Barkultur. Wie merkwürdig, dass David A. Embury den Drink in seinem epochalen Buch von 1948 zwar zu den »Key Cocktails« zählt, ihn aber vergleichsweise stiefmütterlich und leicht dilettantisch abhandelt. Unsere diesjährige Reihe »Back To Basics« wagt im dritten Teil eine steile These.

Zehn mal der Cocktail-Spot auf den Likör

Bartender reden meist über Gin, Rum, Whiskey oder Tequila als »Basis« eines Cocktails. Mengenmäßig stimmt das fast immer. Doch es gibt eine ganze Reihe von Drinks, die durch einen speziellen Likör ihre ganz besondere Charakteristik bekommen. Marco Beier stellt uns zehn besondere Drinks mit zehn verschiedenen Likören vor.

Auf ein Glas per Videocall. Ja, auch bei uns!

Paul Sieferle bitten an den Tresen – wenn auch diesmal nur an den virtuellen, da seine Bars in Mannheim ja geschlossen haben. Es ist das erste Mal in der Geschichte unseres Magazins, dass wir jemanden für ein Interview zu einem gemeinsamen Video-Drink »treffen«. Doch was soll man machen? Bei bestem Riesling spricht der gelernte Musiker offen über die Barszene von Mannheim, über Neid, Politiker in Corona-Zeiten und natürlich über – Wein.

Mixology Abonnieren

Abonnieren Sie noch heute und genießen Sie 7x im Jahr 100% Bar. Natürlich Lieferung direkt vor Ihre Haustür oder auch digital.

Mixology in Ihrer Nähe

Ob im Bahnhofskiosk, Concept Store oder in Ihrer Lieblingsbar — hier finden Sie das MIXOLOGY Magazin in Ihrer Nähe.

Feedback zur Ausgabe

Lob, Anregungen oder Kritik — wir freuen uns über Ihr Feedback zum MIXOLOGY Magazin oder zu unseren Online-Themen.