TOP
Image Alt

Aktuelle Ausgabe

MIXOLOGY ISSUE #106 – DIE GROSSE TIKI-STORY

Ein Weihnachts-Cover? Winterlich-gedeckte Töne? Nein, nicht mit uns! Erst recht nicht in einem Jahr und zu einer Zeit, in der es genug Dunkel und Unwägsamkeit gegeben hat. Die letzte MIXOLOGY des Jahres strahlt bunt und exotisch wie ihr Titelthema: Tiki. Seit vielen Jahren haben wir uns dieser so zentralen barkulturellen Strömung des 20. Jahrhunderts nicht mehr angenommen – damit ist nun Schluss, wie Sie im großen Dossier sehen werden. Tiki lebt noch immer und es ist weitaus ernsthafter und relevanter als sich viele wohl je vorgestellt haben. Abseits davon schauen wir uns den Daiquiri aus historischer Perspektive näher an, betrachten die Bars in Mannheim, gehen Flavoured Gins auf den Grund und küren den besten Blended Scotch.

Tiki. Das große Missverständnis.

Nein, »Missverständnis« soll hier nicht missverstanden werden. Denn es geht nicht darum, auf der Tiki-Popkultur herumzuschlagen, wie es immer gern getan wird. Im Gegenteil. Unser Autor Markus Orschiedt ist tief in die Historie dieser zentralen barkulturellen Strömung eingedrungen, hat mit führenden Barleuten und Kulturarchäologen gesprochen und ein ganzheitliches Bild dieser panpazifischen Drink- und Lifestyle-Stilistik gezeichnet. Zwischen Heimweh und Eskapismus.

Cocktails im Quadrat? Die Bars von Mannheim

Die Barszene der »Quadratstadt« Mannheim ist zwar klein, aber dennoch schon länger kein Geheimtipp mehr. Zuletzt gab es viel Beachtung nicht nur für die Bars von Zampano Paul Sieferle. Unser Redakteur Stefan Adrian hat sich auf den Weg gemacht um die Bars detailliert zu betrachten, hat mit den führenden Akteuren gesprochen und festgestellt: Cocktailtrinken in Mannheim macht Spaß, aber ein Quäntchen mehr geht da durchaus noch.

Der Daiquiri. Neu erzählt.

Um den kubanischen Cocktailgiganten ranken sich zahlreiche Mythen und Geschichtchen. Vieles davon lässt sich belegen, manches nur teilweise. Anderes wiederum ist aus quellenkritischer Sicht völlig unhaltbar, wie etwa die Mär vom Canchánchara als Vorläufer. Cocktailhistoriker Armin Zimmermann schaut ausgiebig zurück auf einen Drink, der eigentlich mal ein milder, süffiger Punch war.

Im Alpenpanorama mit Keven McFarland

Keven McFarland war Bartender in bekannten Bars in Frankfurt und Düsseldorf, bevor es ihn gemeinsam mit seiner Frau aufs Land und in die Berge zog. Seit drei Jahren leitet und entwickelt er die Bar im Luxushotel »Schloss Elmau«, einem sehr besonderen Haus. Im großen Interview erzählt er, wie sich die Arbeit an solch einem Ort anfühlt und von den Metropolen unterscheidet und warum Luxushotel nicht gleich Luxushotel ist.

Eine Frage der Farbe und der Sprache!

Eine große Debatte, die den Gin-Boom verfolgt, hat für die immer populärer werdenden Flavoured Gins besonderes Gewicht: Wie weit kann man geschmacklich gehen, wenn man noch Gin auf die Flasche schreiben will? Diese Frage muss man stellen, auch wenn es schade ist, dass man dabei mitunter den Blick auf die Produkte an sich verliert. Wir haben beides getan: Auf die Historie der Gattung geschaut, ausgewählte Produkte hervorgeholt und mit Fachleuten über die Kategorie-Debatte gesprochen.

Der schottische Riese auf dem Prüfstand

Das Verhältnis ist bekannt: Während neun von zehn verkauften Flaschen schottischen Whiskys einen Blended Scotch enthalten, wird fast nur über Single Malt gesprochen. Unser Taste Forum tut das Gegenteil: In die doppelte Blindverkostung kommen Blended Scotchs. Die Mischung aus alten Bekannten und interessanten neuen Sorten bringt einen altvertrauen Sieger hervor, birgt aber auch Überraschungen.

Mixology Abonnieren

Abonnieren Sie noch heute und genießen Sie 7x im Jahr 100% Bar. Natürlich Lieferung direkt vor Ihre Haustür oder auch digital.

Mixology in Ihrer Nähe

Ob im Bahnhofskiosk, Concept Store oder in Ihrer Lieblingsbar — hier finden Sie das MIXOLOGY Magazin in Ihrer Nähe.

Feedback zur Ausgabe

Lob, Anregungen oder Kritik — wir freuen uns über Ihr Feedback zum MIXOLOGY Magazin oder zu unseren Online-Themen.

Datenschutz
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: