TOP

MIXOLOGY Issue #108 – In den Frühling mit einem Aperitivo

Zur aktuellen geopolitischen Lage existieren für ein Fachmagazin exakt zwei Minenfelder: Entweder man bezieht Stellung oder man bezieht keine Stellung. Wir entscheiden uns für Letzteres und lassen den Krieg als inhaltliches Thema außen vor – wenn er auch an der einen oder anderen Stelle bereits in Texten durchschimmert. Salopp gesprochen lassen wir uns und unsere Leser:innen aber nicht durch Wladimir Putin davon abhalten, dass es Zeit wird für den Frühling, für den ersten Negroni auf der Terrasse, für das erste Feierabendbier im Freien. Kommen Sie mit uns auf Aperitivo-Entdeckungstour!

Aperitivo. Die brillante Eröffnung!

Das Thema Aperitivo gewinnt Jahr für Jahr mehr Popularität und Öffentlichkeit. Was aber genau ist denn eigentlich dieser anregende Schluck am späten Nachmittag? Und gibt es »den« Aperitivo überhaupt? Unser Autor hat sich aufgemacht, um der aktuellen Apéro-Kultur auf den meist bitteren Zahn zu fühlen und die spannendsten Rezepte für genau jetzt zu versammeln.

Kill ’dat Devil!

Die Geschichte des Getränks und auch die Entstehung der Bezeichnung »Rum« ist zutiefst verknüpft mit der Kolonialhistorie und dem dunklen Kapitel der Sklaverei in der Karibik. Wie erheblich der Einfluss westafrikanischer Religion und Alltagskultur auf die frühe Zeit des Zuckerrohrdestillats gewesen ist, wurde bislang kaum hinlänglich untersucht. Armin Zimmermann hat tief in die geschichtlichen Quellen geblickt und ein beeindruckendes Dossier zwischen Rausch, Krokodilen, Fruchtbarkeit, Tod und Zuckerplantagen gezeichnet.

Wels und Schnaps in Göttingen

Heinrich Heine, einer der bekanntesten ehemaligen Bewohner Göttingens, wurde nicht wirklich warm mit der Universitätsstadt. Allerdings war Heine generell ein zänkischer Charakter, wie wir ebenfalls wissen. Immerhin attestierte er der Stadt, dass man dort gut Bier trinken könne. Juliane Reichert hat die Reise an die Leine angetreten und – obwohl keine Bier-Verächterin – herausgefunden: Man kann dort heute auch mehr als passabel Cocktails trinken. Wirklich.

Zwischen Ballermann und Raubein

Die Provinz Katalonien und die Balearischen Inseln nehmen in vielerlei Hinsicht eine Sonderstellung in Spanien ein. Die Region steht im Spannungsfeld. Einerseits wirtschaftlicher Supermotor des Landes, gefährden die Unabhängigkeitsbestrebungen andererseits den politischen Frieden. Dazu das Schrott- und Partyklischee, mit dem Mallorca und Ibiza zu kämpfen haben. Dass abseits davon viel genossen und auf hohem Niveau getrunken wird, erzählt unsere »Trinkwelt.«

Wo ein Willi ist…

… ist auch eine Verkostung. Williams-Birnenbrand ist die große gemeinsame Obstbrand-Gattung des deutschsprachigen Raums. Warum also steht er nicht mit genauso vielen Flaschen in jeder guten Bar wie Whisky oder Rum? Das Mixology Taste Forum geht der Frage auf den Grund, warum ein Edelbrand nie so präsent sein wird wie Whisky. Und kürt außerdem die besten Birnenbrände, die aktuell von den wichtigsten hiesigen Brennern zu haben sind.

Friedlich Trinken: Andreas Till

Andi Till ist eine der prägendsten Figuren der Münchener Gastronomie- und Barszene. Dieses Jahr wird sein »Pacific Times« 25 Jahre alt. Beim Besuch an seinem Tresen hält er Rückschau auf ein Vierteljahrhundert als Unternehmer, auf seine gastronomischen Wurzeln, auf die Veränderung der Gäste – und warum sein ungarischer Großvater bis heute das Gastgeber-Ideal des italophilen Genießers beeinflusst.

Mixology Abonnieren

Abonnieren Sie noch heute und genießen Sie 7x im Jahr 100% Bar. Natürlich Lieferung direkt vor Ihre Haustür oder auch digital.

Mixology in Ihrer Nähe

Ob im Bahnhofskiosk, Concept Store oder in Ihrer Lieblingsbar — hier finden Sie das MIXOLOGY Magazin in Ihrer Nähe.

Feedback zur Ausgabe

Lob, Anregungen oder Kritik — wir freuen uns über Ihr Feedback zum MIXOLOGY Magazin oder zu unseren Online-Themen.

Datenschutz
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: