Buddelship Mr. O

Saftiger Sieger: Buddelship Mr. O gewinnt im MIXOLOGY TASTE FORUM

Drinks 16.12.2017

Das Buddelship Mr. O sichert sich den ersten Platz im MIXOLOGY TASTE FORUM zu einer starken Bierkategorie: Double India Pale Ale. Damit feiert Brauer Simon Siemsglüss bereits sein MTF-Triple. Doch auch die Konkurrenz ist stark, Platz zwei und drei gehen nach Bayern und nochmal in die Hansestadt.

In Hamburg dürften kürzlich erneut die Kronkorken geknallt haben. Denn Simon Siemsglüss, Gründer und Braumeister der 2014 gegründeten Buddelship-Brauerei, erreicht mit dem ersten Platz seines Buddelship Mr. O in der Kategorie Double/Imperial IPA bereits den dritten Sieg in einem MIXOLOGY TASTE FORUM. Nachdem auch schon sein Mitschnagger Pils und das Kohlentrimmer Schwarzbier die große Testrunde in der Vergangenheit für sich begeistern konnten, distanziert er in der Kategorie der besonders stark eingebrauten India Pale Ales erneut die Mitbewerber.

Buddelship Mr. O: Es gibt Reis und Hopfen, Baby!

Das Buddelship Mr. O, das neben Gerstenmalz auch auf Basis von Reis gebraut wird, beeindruckte die Tasting-Runde im Berliner Andel’s Hotel in der doppelten Blindverkostung auf ganzer Linie: Ein kraftvoller, exakt strukturierter Malzkörper balanciert wunderbar die Noten aus der Hopfung mit Mt. Hood, Simcoe und Cascade. Das Ergebnis ist ein volles, duftiges Double IPA mit Aromen von Früchten, Kräutern, Pinienharz, Lakritz und Honig. In der Endabrechnung kommt das Bier mit (zumindest in Anbetracht der Kategorie) moderaten 7,9% Vol. auf die fantastische Bewertung von 95 aus 100 möglichen Punkten, was die Bestnote „Excellent“ bedeutet.

Relativ dicht, aber dennoch klar dahinter folgen zwei moderne Klassiker der Gattung: Platz zwei geht an die Crew Republic aus München und das 7:45 Escalation Double IPA, das mit ordentlich Frucht, Tee-Noten und viel Würze punkten kann und 93 Punkte sowie die Note „Very Good“ erlangt. Nur einen Punkt weniger erhält das Old Skool Double IPA von Braupionier Oliver Wesseloh und seiner Kehrwieder Kreativbrauerei, womit auch der Bronzeplatz in die Hansestadt geht.

Eine starke Konkurrenz beim Double IPA

Das Buddelship Mr. O konnte sich in einer Gesamtkonkurrenz aus zehn deutschen Double bzw. Imperial IPAs durchsetzen. Insbesondere lobten die Verkoster um MTF-Leiter Peter Eichhorn sowohl die breite Vielfalt der Stilistik als auch die durchgehend hohe Qualität der getesteten Biere: Sogar jenes auf Platz zehn gewählte Bier erreicht stattliche 82 Punkte und damit immer noch das Prädikat „Solid“.

Gleichzeitig bedeutet die Verkostung der Gattung auch einen echten Kraftakt für die Tester – gilt es doch, mit Double IPA eine der aromatischsten, bittersten und anspruchsvollsten Starkbiergattungen überhaupt zu verkosten. Doch gerade jetzt, zur kältesten und dunkelsten Zeit des Jahres, kann ein aromatisches, starkes und charaktervolles Bier ja manchmal wahre Wunder helfen.

Die gesamten, detaillierten Ergebnisse des MIXOLOGY TASTE FORUM zum Thema Double/Imperial IPA liegen in der aktuellen Ausgabe 6/2017 von MIXOLOGY, dem Magazin für Barkultur, vor. Hinweise und Regularien zum Vorgehen des MIXOLOGY TASTE FORUM finden Sie hier

Photo credit: Foto via Pixabay. Post: Tim Klöcker

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.