TOP
Absolut_Abroad_Workshop_

Absolut Abroad, Schulungsaustausch mit Niveau

Bereits im zweiten Jahr schickt Absolut Vodka fünf deutsche Bartender in europäische Metropolen, um die dortige Barkultur kennenzulernen und gleichzeitig ihr Wissen weitergeben zu können.
Seit dem vergangenen Montag ist Evangelos Zachos aus Athen in München zu Besuch und wird die Gäste der Zephyr Bar in den kommenden zwei Wochen mit seinen Cocktailkreationen überraschen. Zuvor bot er am Dienstag eingeladenen Münchener Bartendern einen Einblick in die Arbeit hinterm Tresen und die Barkultur in Griechenland, speziell in Athen.
Absolut ebnet den Weg
Zuerst präsentierte Absolut Brand Ambassador Axel Klubescheidt seine Idee hinter dem Austauschprogramm. Danach durften bekannte Bartender aus London und New York aus den 80er und 90er Jahren von ihren ersten Begegnungen mit der Vodkamarke aus Schweden berichten. Durch ungewöhnliches Marketing und die Markteinführung von flavoured Vodkas, ebnete Absolut  Vodka den Weg zur Mixspirituose schlechthin zu werden, sowohl auf dieser Seite des Atlantiks als auch in Amerika.
Während des ersten von Evangelos gemixten Drinks, berichtete der junge Grieche vom aktuellen Umschwung in der Barlandschaft Athens. „Bis vor Kurzem bestimmten große Flaschen und Beigetränken das Bild an fast allen Tischen in Bars und Clubs. Die älteste mir bekannte Cocktailbar in Athen ist gerade einmal acht Jahre alt.“ Mittlerweile werden ihm zufolge aber gemixte Drinks deutlich populärer. Vor allem leichte, fruchtige Kreationen mit frischen, saisonalen Zutaten stehen bei den Griechen hoch im Kurs, gern auch mit einer scharfen, würzigen Note wie sie im Dalliance House, der Bar in der Zachos tätig ist, gern bestellt wird.
Gegenbesuch in Athen
Als Beispiel für einen dieser Cocktails wurde eine Mischung aus irischem Whiskey, Pfirsichlikör, frischer Wassermelone sowie Mandel- und Chilisirup serviert. Ein fruchtiger, erfrischender Drink, den man sich auf einer sonnendurchfluteten Terrasse am Mittelmeer hervorragend vorstellen kann, der aber auch im frühlingshaften München schmeckte.
„Ich bin froh, diese einmalige Gelegenheit zu haben und mir zwei Wochen lang Stadt und Bars anzusehen und hoffentlich viele Bartender kennenzulernen und mich austauschen zu können.“ blickt Evangelos auf die kommenden Tage voraus.
Im Gegenzug wird Zephyr Betreiber Lukas Motejzik ab der kommenden Woche die Gäste im House of Dalliance begrüßen und mit seinen Kreationen begeistern.

Credits

Foto: Absolut Abroad via Phil Pham

Kommentieren

Ich akzeptiere