Der Don aus Deutschland

Drinks 14.8.2015Advertorial

Der Sieger des deutschen Vorentscheids zu Jose Cuervo’s Wettbewerb „Don of Tequila“ steht fest: Lee Daniel Hobbs konnte mit seinen Kreationen bei der Jury am meisten punkten und darf zum globalen Finale nach Mexiko reisen.

Am 6. Juli 2015 fand in der Frankfurter Chinaski Bar das Deutschlandfinale des „Don of Tequila“-Wettbewerbs von José Cuervo statt. Lee Daniel Hobbs aus dem Good Old Days in Hamburg setzte sich gegen die zehn Mitbewerber durch und räumte den ersten Platz ab. Er darf im Oktober zum globalen Finale nach Mexiko reisen und sich mit José Cuervo der internationalen Bartender-Konkurrenz stellen. Zweitplatziert ist Christopher Reichenberger aus dem Aposto in Bamberg, den dritten Rang sicherte sich Jürgen Wiese von der Münchner Goldenen Bar. Bei dem Wettbewerb ging es um zwei Drinks, bei denen Tequila die Hauptrolle spielte: eine Shot-Variation und eine Margarita-Abwandlung. Beides selbstredend mit José Cuervo Especial Tequila im Mittelpunkt. Beim Shot ging es darum, entweder eine innovative Rezeptur zu entwickeln oder ein neues Trinkritual zu ersinnen.

I Call the Shots!

In der Kategorie ‚Shots‘ überzeugte Hobbs die Jury mit seinem „Durango“ – einer kreativen Tequila-Komposition mit Tomatensaft, Olivenöl, Lagerbier, Koriander und Basilikum. Hobbs‘ Shot erfüllte alles, was diese Herausforderung mitbringen sollte: der „Durango“ ist einfach zuzubereiten und bringt außerdem eine gewisse Raffinesse mit.

Die Margerita-Variation des Gewinners trägt den klingenden Namen „Jaliscorito“. Hier finden José Cuervo Silver, Agavendicksaft und Cointreau zueinander und überzeugten die Jury.

Zu den Juroren gehörten Tequila-Experte Tom Jakschas vom Rubinrot Köln, Fizzz-Redakteur Alexander Thürer, Anja Weise-O’Connor von José Cuervo International, Freddy Knüll aus dem Roomers in Frankfurt sowie Arnd Henning Heissen aus dem Curtain Club im Berliner The Ritz Carlton. Natürlich standen neben den Drinks auch die Gastgeberqualitäten der Bartender sowie die Kenntnis rund um das Thema Tequila im Fokus.

500 Liter Tequila

Lee Hobbs vertritt Deutschland jetzt beim globalen Finale Ende Oktober in Mexiko. Der Preis für den Sieg des Wettbewerbs ist einerseits der Titel als „Don of Tequila“ auf Lebenszeit sowie ein ganz besonderer Gewinn: 500 Liter eines selbst hergestellten José Cuervo Tequila-Blends wird der globale Gewinner sein eigen nennen dürfen. In Mexiko wird Hobbs auf 17 Bartender aus der ganzen Welt antreffen, um sich dort in unterschiedlichen Feldern zu beweisen.

Jaliscorito (Lee Daniel Hobbs, Good Old Days, Hamburg)

5 cl José Cuervo Silver
3 cl frischer Limettensaft
2 cl Agavendicksaft
0,5 cl Cointreau
Prise Salz
8-10 Blätter Basilikum
einige weiße Trauben

Glas: Cocktailschale
Garnitur: keine
Zubereitung: Basilikum und Trauben im Shaker muddeln, alle Zutaten hinzufügen und auf Eis schütteln. Doppelt ins vorgekühlte Glas abseihen.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel