TOP

Das waren die alternativen Mixology Bar Awards 2021: Preisträger & Verleihung

Die Mixology Bar Awards 2021 gehen nach Frankfurt am Main, Bremen und Freiburg im Breisgau. Unter dem Motto »The Reboot Edition« würdigen die »Oscars« der deutschsprachigen Bar-Branche im Corona-Jahr mit neuen Kategorien jene Bars und Personen, die sich im Zuge der Krise mit Mut, Kreativität und Innovationskraft hervorgetan haben. Zusätzlich zu den drei Awards wandern vier »Community-Preise« an Szene-Protagonisten aus Worms, Berlin, Köln und Wien.

Die Gewinner der Mixology Bar Awards 2021 verteilen sich gleichmäßig von Norden nach Süden: Die begehrten schwarzen Glastrophäen aus dem Hause Zwiesel Kristallglas gehen in die Lemon Lounge (Bremen), die The Kinly Bar (Frankfurt) und das One Trick Pony in Freiburg.

Bremer Bar denkt Cocktails in Flaschen in großem Rahmen

Die Bremer Lemon Lounge erhält den Award »Das Konzept in Flaschen«: Inhaber Mario Ippen gelang es innerhalb kürzester Zeit, nicht nur einen Lieferservice für »Bottled Cocktails« aufzubauen, sondern daraus ein eigenständiges Business zu entwickeln. Mittlerweile ist seine Bar als zertifizierter Lebensmittelproduzent zugelassen und fertigt Drinks im großen Stil – erhältlich in der Bar selbst, im eigenen Online-Shop, per Lieferando und in vielen Bremer Fachgeschäften.

Ein besonderer »Cocktail-Garten«

Für ihr derzeit entstehendes Urban-Gardening-Konzept am künftigen, neuen Standort erhält die Kinly Bar aus Frankfurt den Award für »Nachhaltigkeit & Bildung«. Die beiden Betreiber René Soffner und Johannes Möhring betreiben eine kultivierte Gartenlandschaft als Research Center und beschreiten damit völlig neue Wege. Sie erzeugen einen Teil ihrer Produkte selbst, bilden ihr Team nachhaltig und bleiben ihrer grundlegenden Herangehensweise an naturnahe, beste Zutaten treu.

Bar, Shop & Kreativagentur in Freiburg

Der Award für »Strategie & Zukunft« geht an das One Trick Pony in Freiburg : Trotz der widrigen Gesamtlage haben Andreas Schöler und Boris Gröner ihr geplantes Projekt »Chin Chin Shop« erfolgreich lanciert. Künftig betreiben sie nicht nur eine Bar, sondern ein Spirituosenfachgeschäft samt Barwerkzeugen, eigenen Kunstdrucken sowie Bottled Drinks, die europaweit versendet werden. Tastings, Workshops und Events ergänzen das Portfolio. Mit ihrer ebenfalls neu gegründeten Kreativagentur »Lobster Lobster Fish Fish« setzen sie industrienahen Content um und denken ihre Bar als Marke weiter.

Die Mixology Bar Awards und ihr #NewNormal

Auch für die Mixology Bar Awards machte das Corona-Jahr alles anders. Unter dem Motto »The Reboot Edition« (von engl. »Reboot« für »Neustart«) prämiert das führende deutschsprachige Bar-Fachmagazin diesmal nach anderen Prämissen als sonst. Chefredakteur Nils Wrage dazu: »Uns war mit dem Beginn der Krise klar, dass wir die Awards dieses Jahr nicht nach dem Schema business as usual vergeben würden können – schließlich ist die Gastronomie eine Branche, die besonders hart von der Krise gezeichnet ist. Anstatt Awards in den gewohnten Kategorien zu vergeben, wollten wir also dieses Jahr drei Bars würdigen und hervorheben, die in diesen bewegten Monaten Bemerkenswertes geleistet haben und der Krise mit erhobenem Haupt entgegengetreten sind.«

»Community-Preise« für weitere führende Köpfe der Szene

Neben den drei Bar Awards vergab die Mixology-Redaktion außerdem erstmals vier »Community-Preise« an weitere Instanzen der Szene, die im Laufe von Krise, Lockdown und Reboot in unterschiedlichen Bereichen zur Entwicklung und Rehabilitation der Fachszene beigetragen haben. So wurde die Berliner Barbetreiberin Susanne Baró Fernández mit dem Titel »Leuchtturm« ausgezeichnet, während der Kölner Unternehmer und Bartender Stephan Hinz für die App »Know-How« als »Navigator« prämiert wurde. Den Preis als »Ausguck« sichert sich Bert Jachmann mit seinem »Liquid Market Vienna«, das Projekt »Quarantini Social Dry Gin« wird als »Rettungsboot« gewürdigt.

Aufgrund der aktuellen Lage rund um Veranstaltungen und Events wurden die Mixology Bar Awards 2021 erstmals in einer rein digitalen Verleihungszeremonie bekanntgegeben. Dabei blieben Zeit und Ort wie geplant erhalten: Am Abend des 11. Oktober begrüßte die Redaktion gemeinsam mit Herausgeber Helmut Adam und der Gastmoderatorin Baró Fernández die Zuschauer vom Berliner »Kino International« aus. Für das kommende Jahr plant die Redaktion die Mixology Bar Awards 2022 wieder im gewohnten Rahmen als echtes Event.

Die Preisträger der Mixology Bar Awards 2021 – The Reboot Edition

Mixology Bar Award »Das Konzept in Flaschen«
Lemon Lounge, Bremen

Mixology Bar Award »Nachhaltigkeit & Bildung«
präsentiert vom Bar Convent Berlin
The Kinly Bar, Frankfurt

Mixology Bar Award »Strategie & Zukunft«
präsentiert von Schweppes Deutschland
One Trick Pony, Freiburg

Mixology Community-Preis »Leuchtturm«
Susanne Baró Fernández, Timber Doodle, Berlin

Mixology Community-Preis »Navigator«
App »Know-How«, Stephan Hinz & »Cocktailkunst«, Köln

Mixology Community-Preis »Ausguck«
Liquid Market Vienna, Bert Jachmann & Team, Wien

Mixology Community-Preis »Rettungsboot«
Quarantini Social Dry Gin, Destillerie Kaltenthaler & Agentur Gegenwart

Credits

Foto: Martin Mai

Kommentieren

Datenschutz
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: