TOP
Am 18. Juni ist der Tag der nachhaltigen Gastronomie. Das nimmt Pernod Ricard zum Anlass um sich diesem wichtigen Gebiet mit der dritten Ausgabe seines Nachhaltigkeits-Booklets zu widmen.

Zum Tag der nachhaltigen Gastronomie veröffentlicht Pernod Ricard sein drittes Nachhaltigkeits-Booklet

Am 18. Juni ist der Tag der nachhaltigen Gastronomie. Das nimmt Pernod Ricard zum Anlass um sich diesem wichtigen Gebiet mit der dritten Ausgabe seines Nachhaltigkeits-Booklets zu widmen. Denn es gibt noch viel zu tun. Aber auch viel zu erreichen.

Giffard Alkoholfrei

Die Debatten um Nachhaltigkeit und darum, wie wir diesen so wichtigen Begriff wahrnehmen, werden von Jahr zu Jahr komplexer. Bereits seit 2020 wendet sich Pernod Ricard deshalb diesem zentralen Aspekt unseres Alltags detailliert zu: mit dem Nachhaltigkeits-Booklet.

Nachhaltigkeit: für Pernod Ricard gelebter Alltag

In den ersten zwei Auflagen wurden Schlaglichter auf wichtige Bereiche geworfen. 2021 standen allgemeine Ideen, Bausteine und Tipps für einen achtsameren, nachhaltigeren Alltag in der Gastronomie auf dem Tableau. Ein Jahr später folgte die zweite Ausgabe mit einem Fokus auf Drink-Rezepturen, die die nachhaltige Verarbeitung von Ressourcen in unkompliziertem Kontext ins Zentrum stellte.

Auch in der eigenen Unternehmens-Praxis spielt der sorgsamere Umgang mit der Umwelt eine entscheidende Rolle. Zwei Beispiele? Die Destillerie von Absolut Vodka in Schweden gilt inzwischen als die erste und einzige klimaneutrale Brennerei der Welt. Hinzu kommt eine effektive Kreislaufwirtschaft und Abfallminimierung, bei der Rückstände zur Energieerzeugung und zur Herstellung von Tierfutter genutzt werden. Bei Perrier-Jouët in der Champagne wiederum werden Nebenerzeugnisse wie ätherische Öle, Kompost und sonstige nährstoffreichen Nebenprodukte der Weinherstellung für die spätere Produktion weiterverwendet. Überdies hat sich Pernod Ricard kürzlich an der richtungsweisenden Marke EcoSpirits beteiligt, die für Reduktion von Verpackungsmüll, klimaverträglichen Transport und ein zirkuläres Vertriebssystem steht – prämiert mit einem Mixology Bar Award 2023.

Nachhaltigkeit bedeutet auch: den Menschen mitdenken. Und mitnehmen.

Mit der dritten Edition des Nachhaltigkeits-Booklets gehen die Créteurs de Convivialité von Pernod Ricard nun einen entscheidenden Schritt weiter. Zum „Tag der nachhaltigen Gastronomie“ am 18. Juni erweitert Pernod Ricard darin den Begriff von Nachhaltigkeit entschieden. Unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ wird klar, dass Nachhaltigkeit nicht bei der Schonung materieller Ressourcen aufhört. Sie betrifft all unsere Lebensbereiche. Im Mittelpunkt steht dabei auch immer mehr der Mensch selbst: Aspekte wie soziales Engagement, Empowerment und gelebte Diversität gehen Hand in Hand mit ganzheitlicher Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien. In dieser Ausgabe werden innovative Konzepte aus der Gastronomie-Community vorgestellt und darauf aufmerksam gemacht, dass sich zusammen mehr erreichen lässt.

Zur Anwendung kommt dabei die Strategie „Good Times From A Good Place“, die bei Pernod Ricard weltweit 19.000 Mitarbeiter:innen als Grundlage ihrer täglichen Arbeit dient. Dazu zählen als Grundsätze etwa die Wertschätzung von Menschen, der Schutz von Anbaugebieten, die Gewährleistung zirkulärer Produktionsmethoden und ein verantwortungsbewusstes Marketing bestimmen jeden Schritt bei Pernod Ricard – und machen das Unternehmen zu einem Vorreiter im Bereich Spirituosen und Gastronomie.

Ohne gezielte Education geht es nicht

Das zeigt sich auch in den spezifischen Education-Formaten, die unter dem Schirm von Pernod Ricard ebenfalls das Thema Nachhaltigkeit zentrieren. Gemeinsam mit dem Trash Collective wurde die Initiative „Bar World of Tomorrow” ins Leben gerufen. Sie ist gezielt für die internationale Gastro-Community gegründet und soll hilfreichen Support und pragmatische Tipps bieten und so ressourcenschonendes Arbeiten hinter der Bar fördern. Mit der „Drink More Water“-Kampagne setzt sich Pernod Ricard aktiv für einen verantwortungsvollen Alkoholkonsum in der modernen Gesellschaft ein – auch dies ist ein gewichtiger Punkt im Koordinatensystem der Nachhaltigkeit.

Die Zukunft muss nachhaltiger werden. Er gibt viel zu tun, aber auch viel zu erreichen. Und zwar gemeinsam. Diesem Ansporn stellt sich Pernod Ricard auch 2023 wieder. Mit seinem dritten Booklet zur Nachhaltigkeit.
__

Das Booklet wird direkt am 18. Juni unter dieser Adresse veröffentlicht.

Giffard Alkoholfrei
Credits

Foto: Pernod Ricard

Kommentieren

Datenschutz
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: