TOP
Xaver Schlatterer gewinnt die nationale Bols Around The World Competition 2023

Xaver Schlatterer gewinnt die nationale “Bols Around The World Competition 2023”

20 Finalist:innen waren zur Entscheidung der „Bols Around The World Competition 2023“ geladen. Diese fand in der Bar des Eatrenalin im Europapark Rust statt mit der Kürung eines würdigen Siegers: Xaver Schlatterer holte mit seinem Drink „La Memoria“ die Trophäe nach Murnau.

Giffard Alkoholfrei

Bis Ende Februar hatten Bartender:innen in diesem Jahr Zeit, ein Rezept für die wieder aufgelegte Cocktail-Competition „Bols Around the World“ einzureichen. Acht Produkte aus der Bols-Range standen für die Rezeptur zur Auswahl, eingereichte Drinks durften aus maximal fünf Zutaten bestehen, einschließlich Bitters oder Schaum.

Das Ziel: eine neue Cocktailikone zu kreieren, wie es einst Harold Yee mit dem „Blue Hawaii“ im Jahr 1953 gelang. Denn auch genau 70 Jahre später sind Signature Drinks, die global konsumiert werden können, immer noch die Königsdisziplin. Und nachdem die Coronapandemie eine Auflage des Wettbewerbes lange Zeit verhindert hatte, stand bei Bols der Austausch mit der Barszene im Vordergrund.

Am Ende muss die Freude auch raus: Xaver Schlatterer gewinnt mit seinem Drink „La Memoria“
Am Ende muss die Freude auch raus: Xaver Schlatterer gewinnt mit seinem Drink „La Memoria“
20 Finalist:innen wurden nach Rust geladen, wo das Finale auch im Zeichen des Austausches stand
20 Finalist:innen wurden nach Rust geladen, wo das Finale auch im Zeichen des Austausches stand

20 Finalist:innen im Europark Rust

Zahlreiche Bartender:innen kamen der Aufforderung zur Kreation einer neuen BOLS-Cocktailikone nach. Aus ihren Einsendungen wurden 20 Finalist:innen zum Finale in die Bar des erst im letzten Jahr eröffneten Eatrenalin im Europapark Rust eingeladen. Im inspirierenden Ambiente der Bar bereiteten die Finalist:innen ihren Drink innerhalb von zehn Minuten zu und präsentierten diesen dann der fachkundigen Jury.

Diese bestand aus Ivar de Lange (Global Education Manager & Master Bartender Lucas Bols), Jürgen Wörner (Head Bar Chef Europa-Park), Tim Allgaier (Redakteur fizzz) und Alexander Kreft (DBU); bewertet wurden Originalität und Innovationsgrad, Praxistauglichkeit, Geschmack, Ausdrucksstärke der Spirituose sowie die Präsentation des Drinks. Kurzum: Die Summe der einzelnen Teile, die einem Drink sein Charisma verleihen.

v.l.n.r.: Micha Fritzen (Juliet Rose Bar, München), Xaver Schlatterer (Alpenhof Murnau), Maurice Wächter (Spirit of India, Bad Salzuflen) und Alec-Dominic Loße (Charles Bar, Lutherstadt Wittenberg)
v.l.n.r.: Micha Fritzen (Juliet Rose Bar, München), Xaver Schlatterer (Alpenhof Murnau), Maurice Wächter (Spirit of India, Bad Salzuflen) und Alec-Dominic Loße (Charles Bar, Lutherstadt Wittenberg)
Wer noch nie im Europark Rust war, bekommt hier eine schöne Ahnung von der Atmosphäre
Wer noch nie im Europark Rust war, bekommt hier eine schöne Ahnung von der dortigen Atmosphäre

Der Sieg geht nach Bayern

Am Ende hatte Xaver Schlatterer aus dem Alpenhof Murnau die Nase vorn. Der Bartender überzeuge mit seinem Drink „La Memoria“, in dem er BOLS Banana mit dreijährigem Rum, Amaro, Verjus und Angostura Bitters kombinierte. In Summe eine raffinierte Kreation, in der Süße, Bittere und Säure ein ausgewogenes Verhältnis eingehen und die mit Verve präsentiert wurde.

Auf dem zweiten Platz landete Micha Fritzen (Juliet Rose Bar, München) mit seinem Drink „Banaanadier“, den dritten Platz teilen sich Maurice Wächter (Spirit of India, Bad Salzuflen) mit seinem Cocktail „Piccola Spinta“ und Alec-Dominic Loße (Charles Bar, Lutherstadt Wittenberg) mit seiner Kreation „Tulpenmanie“.

Globales BATW-Finale in Amsterdam

Für Xaver Schlatterer findet die „Bols Around the World“ Competition jetzt ihren Höhepunkt, wenn er Ende Mai für drei Tage zur Bols Cocktail Academy nach Amsterdam reist und dort auf die Gewinner:innen aller teilnehmenden Länder trifft. Auf ihn wartet ein abwechslungsreiches Programm in der trendigen holländischen Metropole, viele internationale Begegnungen und hoffentlich unvergessliche, schöne Momente.

Giffard Alkoholfrei
Credits

Foto: Teamspirit

Comments (1)

  • fabig

    Dann sollten die Gewinner Rezepturen hier auch vorgestellt werden.
    Eine Ikone wächst ja nicht in dem sie unbekannt bleibt.

    MfG
    Jk

    reply

Kommentieren