mixology bar awards 2017

MIXOLOGY BAR AWARDS WERDEN ZEHN UND EUROPÄISCH

Bars 30.7.2016

In wenigen Wochen ist es so weit: Am 10. Oktober werden die MIXOLOGY BAR AWARDS 2017 vergeben. Dabei wird nicht nur zehnjähriger Geburtstag gefeiert, sondern auch neues Terrain beschritten. Denn erstmals werden Auszeichnungen über den GSA-Raum hinaus vergeben. MIXOLOGY ONLINE lädt zu einem ersten Überblick über die Jubiläumsnacht im Berliner Maritim Hotel.

Bald werden wir wissen, wer die heiß begehrten, schwarzen Kristall-Trophäen als bester Mixologe, Newcomer oder Gastgeber des Jahres 2017 erhalten wird, wo Gäste die eindrucksvollste Barkarte aufschlagen oder welche neue Bar mit ihrem Konzept überzeugt haben wird. Nämlich dann, wenn die deutschsprachige und internationale Barszene im Maritim Hotel Berlin zur institutionalisierten Branchenveranstaltung zusammentrifft. Wenn die mit Spannung erwarteten MIXOLOGY BAR AWARDS 2017 am 10. Oktober 2016 vergeben werden.

Die Verleihung der Awards in Form funkelnder Trophäen der Marke Schott Zwiesel hat sich in den vergangenen zehn Jahren zur wichtigsten Auszeichnung in der deutschsprachigen Barszene entwickelt. Diesen Erfolg, der sich auch in großem Medienecho widerspiegelt, hat sich Awards-Initiator und MIXOLOGY-Herausgeber Helmut Adam damals nicht erwartet – wohl aber erträumt, wie er rückblickend erwähnt.

„Die Awards sind über Jahre, Stufe um Stufe, Verbesserung um Verbesserung zu ihrer jetzigen Bedeutung gekommen. Es gab auch Rückschläge, aus denen wir lernen konnten“, sagt Adam, der besonders stolz ist auf den gemeinschaftlichen Charakter der Awards, die Entwicklung der Barkultur und die Anerkennung eines Berufstandes, der sich dem Dasein der perfekten Gastgeberrolle verschrieben hat. „Die Verleihung hat sich über die Jahre zu einem großen Familientreffen entwickelt. Dass so eine festliche Atmosphäre herrscht und die Awards so großes mediales Echo auslösen, trägt natürlich dazu bei, als Bartender sagen zu können, ,das ist ein ehrbarer Beruf, es ist mein Beruf!’ Nicht nur meine Eltern haben meine Berufswahl skeptisch beäugt. Diese Erfahrung machen viele, die den Weg in die Bar gehen und dafür etwa ein Studium an den Nagel hängen.“

Breaking Borders – Awards für Europa

Im Jubiläumsjahr 2017 findet die Gala erstmals im Berliner Maritim Hotel in der Stauffenbergstraße 26 statt. Die Tore zum Festparkett werden um 18 Uhr geöffnet, ab Beginn um 19 Uhr führen der belgische Bar-Betreiber und Branchen-Experte Ben Belmans sowie ein weiterer Co-Moderator, der demnächst bekannt gegeben wird, durch den Abend. „Uns war wichtig, dass die Moderation dieses Jahr ,europäisch’ ist. Mit Ben Belmans haben wir eine erfahrene, gestandene Persönlichkeit gewonnen. Wir setzen dieses Jahr auf ein starkes, den Kontinent überspannendes Moderatoren-Duo“, verrät Adam. Dem Anlass, Ambiente und den Auslobungen entsprechend, begleiten ein Champagner-Empfang, ein Drei-Gang-Gala-Dinner und inspirierende Barbereiche der Sponsoren die Verleihung der „Oscars“ der Barkultur.

In der Vergangenheit wurden ausschließlich Bars und Bartender aus dem GSA-Raum – Deutschland, Österreich und der Schweiz – gekürt. Zum Zehnjährigen werden die Grenzen gesprengt und europäische Awards durch einen eigenen Beirat und eine eigene Jury vergeben. Ein achtköpfiges GSA-Entscheidungsgremium wird über die Award-Gewinner 2017 in zwölf GSA-Kategorien entscheiden. Am 10. Oktober werden der Newcomer des Jahres (präsentiert von Nikka Whisky), Mixologe des Jahres (präsentiert von Sierra Tequila), Gastgeber des Jahres (präsentiert von Bushmills Whiskey), Barteam des Jahres (präsentiert von Asbach), Barkarte des Jahres (präsentiert von Gin Mare), Brand Ambassador des Jahres (präsentiert von Thomas Henry), Sales Representative des Jahres (präsentiert von Nespresso), Hotelbar des Jahres (präsentiert von Perrier), Neue Bar des Jahres (präsentiert von The Kraken Rum), Bar des Jahres Deutschland (präsentiert von Perrier-Jouët Champagner), Bar des Jahres Österreich (präsentiert von Del Fabro) und Bar des Jahres Schweiz (präsentiert von Xellent) bekannt gegeben, gekürt und gebührend gefeiert.

Vier neue europäische Kategorien

Erich Wassicek, Betreiber der Wiener Bar Halbestadt, ist nicht nur in der Europa-Jury vertreten. Er wird in diesem Jahr erstmals den Vorsitz der GSA-Jury übernehmen und von erfahrenen Juroren wie Gerhard Kozbach-Tsai (Tür 7, Wien) und MIXOLOGY-Autor Peter Eichhorn aus Berlin unterstützt. Thomas Huhn (Les Trois Rois, Basel), Wolfgang Bogner (Tales Bar in Zürich), Kent Steinbach (Mojito’s, Düsseldorf), Gabriel Daun (Gekkos Bar, Frankfurt am Main) und Arnd Henning Heissen (The Curtain Club & Fragrances, Berlin) sind erstmals Teil dieses Oktetts.

Erstmals werden vier Auszeichnungen für herausragende Leistungen auf europäischer Ebene vergeben: Die beste europäische Bar (präsentiert von MIXOLOGY Magazin), die beste europäische Neue Bar (präsentiert von Heineken), der beste europäische Mixologe (präsentiert von Linie Aquavit) und die beste europäische Spirituose des Jahres 2017 (präsentiert von Bar Convent Berlin) werden erstmals als europäische Award-Kategorien mit jeweils einer Trophäe ausgezeichnet.

Für die Europa-Awards wurden sowohl ein eigener Beirat als auch eine europäische, 16-köpfige Experten-Jury ins Leben gerufen. Die Bar-Legende Salvatore Calabrese aus Großbritannien zeichnet als Vorsitzender verantwortlich. Er wird von den bekannten Bar-Persönlichkeiten Fernando Castellon (Castellon Consulting, Frankreich), Ben Belmans (Bijou, Belgien), Arnd Henning Heissen (The Curtain Club & Fragrances, Deutschland), Thomas Huhn (Les Trois Rois, Schweiz), Martin Kraut (Barlife & Prague Barshow, Tschechien), Erich Wassicek (Halbestadt, Österreich), Tomek Roehr (Wieczorny & Bar Symposium, Polen), Dimitar Kosev Dimitrov (ByTheWay, Bulgarien), Luboš Racz (Barkultur, Slowakei), Vladimir Zhuravlev (Clabaratory, Russland), Juan Valls (Fibar, Spanien), Kirsten Holm (K-Bar, Dänemark), Patrick Pistolesi (Caffè Propaganda, Italien), Thanos Prunarus (Baba Au Rum & Fine Magazin, Griechenland) und Timo Janse (Perfect Serve Barshow & Door 74, Niederlande) in der Auswahl unterstützt.

MIXOLOGY-Sonderausgabe im September

Im Rahmen des erneut stattfindenden MIXOLOGY MARKET bietet sich die Möglichkeit, der Gala und der Awards-Verleihung in einer Live-Übertragung beizuwohnen. Der Markt mit Vertretern der Gastronomie und Spirituosenindustrie trägt das Konzept der Street Food Märkte und findet zum dritten Mal auf dem Gelände der Station Berlin statt. Eine entsprechende Gelegenheit, sich auf den Beginn des zweitägigen Bar Convent Berlin am Folgetag einzustimmen. Die Awards-Gala und der MIXOLOGY MARKET bilden den Auftakt zu der internationalen Bar- und Getränkemesse mit jährlich steigenden Besucherzahlen. Mittlerweile strömen rund 10.000 Fachbesucher aus ganz Europa und Übersee zu diesem Anlass nach Berlin.

Die diesjährigen Awards werden von einer MIXOLOGY-Sonderausgabe begleitet, die im September verschickt wird und die verschiedene Trend-Themen aus dem Barkosmos, die Nominierungen der Short List sowie die wichtigsten Programmpunkte des Bar Convent Berlin (BCB) enthält.

Ab August sind Tickets für die MIXOLOGY BAR AWARDS 2017 online erhältlich. Die Kosten von 120 Euro für Frühentschlossene bei Buchung im August und 140 Euro bei Buchung ab September beinhalten einen Champagner-Empfang, ein Drei-Gänge-Dinner, Weinbegleitung, Drinks an den Sponsoren-Bars, eine Goodie Bag und die sechste Ausgabe des MIXOLOGY BAR GUIDE.

Photo credit: Bilder in Bildstrecke: Jury Sitzung MIXOLOGY BAR AWARDS 2017 (GSA) in Frankfurt/Main via Sandra Mann. Artikelbild: via Katja Hiendlmayer.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel