TOP
Karussell der Nacht | Mixology — Magazin für Barkultur

Karussell der Nacht XXIX

B

ei Schweppes dreht sich das Karussell in dieser Nacht gleich zwei Mal um die eigene Achse. Steffen Zimmermann ist neuer Brand Ambassador für Deutschland, Stephanie Sieber vertritt als Markenbotschafterin das Urgestein der Bitterlimonaden in Österreich.

Zimmermann verabschiedet sich dafür vom niederländischen Traditionshaus Rutte, für das er zuletzt in flüssigem Lohn und Brot stand. „Ich brauchte eine Veränderung. Bei Rutte wurde mir alles etwas zu groß und zu international, vor allem was das Reisen angeht“ lässt er Mixology auf Anfrage wissen.

Auf die Frage, wie er Schweppes im schwer umkämpften Filler-Geschäft aufgestellt sieht, antwortet der ehemalige Besitzer der Bar Raclette mit Gelassenheit: „Jetzt, wo der Tonic-Hype etwas abgekühlt, merke ich, dass viele Bars eben doch zu Schweppes greifen, weil sie wissen, dass die Qualität seit jeher einfach stimmt.“ Steffen Zimmermanns ehemalige Bar war übrigens Heimathafen vieler großer Namen. Auch der folgende Karussell-Fahrer stand dort hinterm Tresen.

Andreas Künster: für Bacardi im Westen

Bei Bacardi Deutschland stehen die Zeichen im On-Trade-Team weiterhin auf Wachstum: Nachdem vor Kurzem Dominic Bruckmann und Martin Siegmann als neue Markenbotschafter für Patrón Tequila bzw. für die „French Brands“ verpflichtet worden waren, ist es Advocacy-Manager René Tempel nun erneut gelungen, einen großen Namen der hiesigen Branche für die Marke mit der Fledermaus zu gewinnen: Seit Mitte April gehört Andreas Künster als „Trade Ambassador West“ zum Team.

Künster war zuletzt nach langen Berliner Jahren in seine Kölner Heimat zurückgekehrt und hatte bis zur unerwarteten Schließung des Shepheard das dortige Barteam geleitet. „Ich wollte unbedingt in Köln bleiben“, leitet Künster ein. „Ein paar Tage vor meinem 37 Geburtstag rief mich René dann an und unterbreitete mir das Angebot.“

Für Künster eine leichte Entscheidung: „Wenn man sich das aktuelle Team von Bacardi anschaut, muss man nicht lange überlegen. Es ist stark und imponierend, wie viel sich dort gerade bewegt, diese Energie habe ich gleich an meinem ersten Tag gespürt“, freut sich Künster auf die kommenden Zeiten – nicht jedoch, ohne dankbar auf die jüngste Vergangenheit zu blicken: „Bei Attila Kiziltas muss ich mich für die ganze Unterstützung und Zusammenarbeit bedanken. Unglaublich, was er mit der Shepheard Bar erschaffen hat. Ich wünsche ihm nur das Beste für die Weiterentwicklung seiner Ideen!“

Daniela Niemeyer verlässt Bacardi und gründet eigene Agentur

Nach 18 Jahren verlässt Daniela Niemeyer den Bacardi-Konzern und gründet eine eigene Agentur. Die „Perspektivist GmbH“ bietet Strategiebetreuung und Change Management für Vertrieb, Mitarbeiterführung und Unternehmenskultur an. Bei Bacardi war Niemeyer zuletzt für die Koordination des Handels-Vertriebs in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig. Mixology erzählt sie: „Ein großer Treiber für meinen Weggang war der Wunsch danach, außerhalb der zentralisierten Konzernstrukturen wirksam werden zu können. Mein Know How möchte ich denen zur Verfügung zu stellen, die keinen großen Apparat im Hintergrund haben und ihre Geschicke noch selbst lenken.“ Sie wird sich vorerst kleinen und mittelständischen Unternehmen widmen: „Meine ersten Kunden sind aus dem Start-up und Agentur-Bereich der Getränke- und Lifestylebranche.“ Aber: „Ich möchte nicht ausschließen, dass Bacardi einmal Kunde wird – derzeit ist es allerdings nicht geplant. Es ist jetzt an der Zeit für neue Impulse.“ Wir sind gespannt!

Benedikt Fimpel verlässt Thomas Henry in Richtung Mast-Jägermeister

Benedikt Fimpel hört nach drei Jahren bei Thomas Henry auf. „After more than three Years rockin’ and rollin’ with my Thomas Henry Team, it’s time to take on a new Chapter!“ lässt er seine Follower auf Facebook wissen. Phum Sila-Trakoon, Brand Ambassador bei Thomas Henry, zeigt sich gegenüber Mixology traurig: „Einen so wichtigen Mitarbeiter und vor allem tollen Menschen gehen zu lassen, ist natürlich traurig.“ Fimpel sei ein Bindeglied gewesen für Thomas Henry und den internationalen Markt. Fimpels neue Adresse ist übrigens Mast-Jägermeister, wo er den Titel „Global Trade Market Manager“ trägt.

Kommentieren