Es geht los – das Jägermeister Stipendium 2015

Featured Partner 16.3.2015

Das Jägermeister Stipendium im Rahmen des Hubertus Rats geht ins vierte Jahr. Auch 2015 haben zwei Nachwuchsbartenderinnen oder Nachwuchsbartender die Möglichkeit, in einem bis bis zu sechsmonatigen Aufenthalt Erfahrungen an einem renommierten Tresen im Ausland zu sammeln.

Der Hubertus Rat ist ein von Jägermeister initiiertes Netzwerk, das es sich zum Ziel gesetzt hat, den Austausch innerhalb der Barcommunity voranzutreiben. Neben regelmäßigen Treffen im größeren und kleineren Kreis veranstaltet der Hubertus Rat diverse Aktivitäten, bei denen die Mitglieder die Möglichkeit haben, an unterschiedlichen Themen zu arbeiten oder sich auszutauschen. Praktisch gibt es da zum Beispiel Arbeitsgruppen und den „Brettwechsel“.

Der Hirsch kommt mit

Das Jägermeister Stipendium hebt den Gedanken des fachlichen Austauschs auf das nächste Level. Seit 2011 ermöglicht das Programm es zwei jungen Bartendern für ein halbes Jahr im Ausland in einer renommierten Bar zu hospitieren. Träumen tun viele junge Bartender davon, einmal woanders am Brett zu stehen, aber meistens stehen verschiedene bürokratische und administrative Hürden zwischen der Realität und dem großen Vorhaben. Jägermeister hilft da bei der Organisation, bei Fragen und Problemen vor Ort und stellt durch das international bestehende Netzwerk Kontakte zur Verfügung, die den Bartendern das Ankommen im neuen Land erleichtern können.

2012 war Timon Kaufmann, mittlerweile Barchef in der Münchener Cortiina Bar, als Stipendiat im New Yorker Pegu Club. Daniel Kroschinsky, jetzt Beuys Bar in Düsseldorf und Reinhard Pohorec, heute in der Tür 7 in Wien, zog es auf nach London zur Rushmore Group und in die City of London Distillery und Bar.

Mathias Noori, damals im Team der Roomers Bar (Frankfurt) hingegen begab sich 2013 auf eine Inspirationsreise durch Asien und Australien. Im vergangenen Jahr verschlug es André Pintz in die Candelaria Bar nach Paris. Das zweite derzeit aktuelle Stipendium läuft noch, denn Doreen Philipp hospitiert momentan in der Ohla Boutique Bar in Barcelona.

Dänemark und Schottland

Für das Jägermeister Stipendium 2015 hat Jägermeister die Modalitäten weiterentwickelt und stellt erstmals zwei Bars zur Auswahl. Das Ruby in Kopenhagen und die Bramble Bar in Edinburgh sind in diesem Jahr die Bars, die zur Auswahl stehen und die gleichzeitig als aktiver Teil des Auswahlprozesses in Erscheinung treten. So können die Ansprechpartner vor Ort bereits im Vorfeld herausfinden, ob Kandidat und Bar zusammenpassen. Durch das neue Verfahren entsteht bereits vor Beginn des Stipendiums ein Vertrauensverhältnis mit dem künftigen Arbeitgeber, der Stipendiumsort muss nicht gesucht werden, sondern steht bereits fest und da vorab alles geklärt ist, verringert sich die Wartezeit, bis es endlich losgeht!

Bewerben können sich Bartenderinnen und Bartender aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zwischen 18 und 35 Jahren (unter Angabe ihres Wunschortes), die mindestens zwei Jahre Erfahrung hinter der Bar haben, Englisch und idealerweise noch eine zweite Fremdsprache sprechen und verstehen. Bewerbungsschluss ist der 10. April 2015. Alle weiteren Infos und das Bewerbungsformular finden sich online.

Photo credit: via Jägermeister

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel