TOP
Image Alt

Neue deutsche Bierszene Tag

Woran man merkt, dass Bier mehr und mehr an Attraktivität gewinnt? Immer mehr Leute schmeißen ihre gutbezahlten Jobs hin und machen sich in der Bierbranche selbstständig.

Sie ist vorbei, die Jeckenzeit, samt Rosenmontagsumzug und Sternenmarsch, Funkenbiwak und Dreigestirn. Und während Köln und der Pott nach mehreren Tagen Ausnahmezustand den Rausch ausschlafen,

Normal 0 21 false false false DE JA X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Cambria","serif"; mso-ascii-font-family:Cambria; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Cambria; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:JA;} Gemeinsam mit der Braukunst Live! 2014 ermittelte MIXOLOGY erstmals das beliebteste Bier des Festivals. Besucher der dreitägigen Münchner Veranstaltung

Bier. Vielfalt. Entdecken. So lautet das Motto der Braukunst Live! Biermesse in München nun bereits im dritten Jahr. Zurecht, wie vom 21. bis zum 23. Februar im MVG Museum deutlich zu beobachten war.

Sicherlich: Bier brauen kann man richtig lernen, mit Meisterabschluss. Muss man aber nicht. Gerade in der Craft Beer Szene sind mutige Autodidakten oft ganz weit vorne.

Wurst und Bier klingt in vielen Ohren nicht nach einer Veranstaltung, die das Genießertum in den Vordergrund stellt. Dass es auch anders geht, sollte in der Markthalle IX in Berlin-Kreuzberg bewiesen werden.