foxy collins

Foxy Collins: schlau wie ein Fuchs

Drinks 22.2.2017

Wie einer vermeintlich angestaubten Kategorie mit gutem Handwerk neues Leben eingehaucht werden kann, zeigt uns das The Old Jacob mit seinem Foxy Collins. Die Bonner Bar um Barchef Sembo Sembosa hat für ihren Collins-Twist eine geschmacklich harte Nuss geknackt: Maronen. Collins.

Wie einer vermeintlich angestaubten Kategorie mit gutem Handwerk neues Leben eingehaucht werden kann, zeigt uns das The Old Jacob mit seinem Foxy Collins. Die Bonner Bar um Barchef Sembo Sembosa hat für ihren Collins-Twist eine geschmacklich harte Nuss geknackt: Maronen.
Collins. Das ist eine schrecklich missverstandene Kategorie. Angefangen damit, dass so mancherorts der Unterschied zwischen einem Fizz und einem Collins noch immer nicht bekannt zu sein scheint, wird der Collins häufig geradezu unmotiviert zusammen gemixt. Zum einen mag das daran liegen, dass er auf Grund seiner einfachen Rezeptur eines erweiterten Gin Sours als wenig spannend erachtet wird, zum anderen mag man die Begründung darin finden, dass die eng geschnittene DNA des Drinks wenig Spielraum für Kreativität lassen könnte.

Foxy Collins: Bonbon in Bonn  

Dem The Old Jacob und seinem Team in Bonn ist dieses kreative Kunststück mit ihrem Foxy Collins gelungen. „Ich wollt…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Foxy Collins: schlau wie ein Fuchs
0,15
EUR

1-Monats-Zugang
1 Monat Zugang zu allen Inhalten.
2,00
EUR

1-Jahres-Zugang
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten.
20,00
EUR
Powered by

Foxy Collins

Old Jacob, Bonn

Rezept

6cl Ketel One Vodka
3cl Zitronensaft
1cl Don Zoilo Pedro Ximenez Sherry 12y
1,5cl Maronensirup*
mit Soda Toppen

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf das Soda im Shaker auf Eiswürfel 10-15 Sekunden lang schütteln und ins Glas auf frische Eiswürfel abseihen. Mit Soda toppen.

*Maronensirup:

500gr Maronen kreuzweise einschneiden und im Backofen (Umluft 175°) 20-25 Minuten lang rösten. Die gebackenen Maronen schälen und mit 50 cl Rich Simple Syrup (2:1) kurz aufkochen und anschließend 24 Stunden lang mazerieren. Anschließend blenden und durch einen Kaffeefilter filtern.

Glas

Collins

Photo credit: Foto via Tim Klöcker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel