TOP
5 Bars in Wien

Fünf Bars in Wien: zwischen flüssigen Käsekrainern und Botanischen Gärten

WWer wissen möchte, was es gastronomisch in Wien zu entdecken gibt, stößt zuallererst natürlich auf die Kaffeehauskultur. Aber die österreichische Hauptstadt ist längst zum Bar-Hotspot avanciert, der sich mit unterschiedlichsten Konzepten seit einigen Jahren auf der Überholspur befindet. Diese fünf Bars in Wien stehen exemplarisch für das hohe Niveau an der schönen, blauen Donau.

Zu Anfang dieses Jahres wurde die österreichische Hauptstadt laut Mercer-Ranking erneut und weltweit zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität erkoren – bereits zum zehnten Mal in Folge. „Die geringe Kriminalitätsrate, eine effiziente Strafverfolgung sowie ein hervorragendes Angebot an qualitativ hochwertigem Wohnraum haben dazu beigetragen.“ Wir wollen glauben, dass die Bar-Landschaft der K.u.K.-Museumsstadt auch ihren Teil dazu beigesteuert hat. Fünf Eckpunkte dieser Barlandschaft gibt es hier im Überblick.

5 Barempfehlungen für Wien

©The Sign Lounge

The Sign Lounge

Liechtensteinstraße 104-106
1090 Wien

Mo - So 18 - 02 Uhr

„Käsekrainer“ als Cocktail: The Sign Lounge

Ein absoluter To-Do-Befehl ist ein Besuch der The Sign Lounge, beheimatet im Wiener Stadtteil Alsergrund. Dort mixologisiert Kan Zuo nicht nur auf höchstem Niveau, sondern vor allem auch abseits jeglicher Normvorstel-ungen. Hier gibt es den Wiener Mitternachts-Klassiker „Käsekrainer“ als Drink oder einen Fisch im Glas. Kan Zuo ist dabei das Rückgrat des Ladens und schwer behangen mit Preisen und Auszeichnungen. Da ist die Auszeichnung zum „Bartender des Jahres 2015“ vom Falstaff oder die „Bar des Jahres“ bei den MIXOLOGY Bar Awards. Dringend trinken!

» Internationale Top-Bar-Adresse. Seriöse Mixologie betreibt das liebenswürdige Team der Sign Lounge mit wundervoller Leichtigkeit. «

Tür 7

Buchfeldgasse 7
1080 Wien

Mo - Sa 21 - 4 Uhr

Wohnzimmeratmosphäre in der Tür 7

Einen anderen Bekannten trifft man gleich nebenan in der Josefstadt. Hier serviert Wiener Urgestein Gerhard „Geri“ Tsai in der Speakeasy-Bar Tür 7 klassische Cocktails in bester Ausstattung. In der Wohnzimmerbar sucht man vergeblich nach einer Karte und, wenn man nicht reserviert, häufig auch nach einem Sitzplatz. Denn seit ihrer Eröffnung vor vier Jahren gehört die Tür 7 zu den absoluten Spitzenadressen der flüssigen Stadt. Und Tsai selbst spielt sogar noch länger in der Oberliga. Planter’s oder Scotch Club sind nur zwei Adressen des umtriebigen Gastronomen, eine weitere ist der Jury-Stuhl bei den Wettbewerben MIXOLOGY Bar Awards und Made in GSA Competition.

» Die unauffällig-mondäne Bar in der beschaulichen Josefstadt könnte man auf den ersten Blick für einen Herrenschneider halten. «

©Botanical Garden

Botanical Garden

Kolingasse 1
1090 Wien

Di - Do 18 - 02 Uhr, Fr & Sa 18 - 03 Uhr

Bars in Wien: Gärtner Art im Botanical Garden

Apropos Made in GSA: 2019 hatten wir gleich zwei Gewinner aus Wien. Der eine heißt Valentin Bernauer und arbeitet im Botanical Garden. Eine ungezwungene Bar die, ihrem Namen Ehre machend, viel Flora aus der näheren und weiteren Umgebung zur Verarbeitung in den Keller im 11. Wiener Bezirk bringt. Hier wird Vodka und Graumohn im Schokohasen serviert oder die Mährische Vogelbeere mit Orgeat in einem Tiki-Drink verwendet. Wie gesagt, das ist der eine.

» Entspannte Bar mit zeitlosem Design, warmen, erdigen Tönen und wertigen Materialien mit viel Holz und Leder. «

©GMG Events OG

Die Parfümerie

Neustiftgasse 84
1070 Wien

Di - Do 19 - 02 Uhr, Fr & Sa 19 - 04 Uhr

Die Parfümerie und ihre Aromen

Der andere ist Lukas Werle und Barchef in der „Die Parfümerie“. In der Neustiftgasse wird viel Selbstgemachtes serviert. Kostprobe gefällig? Angostura, Kokossirup, Fino Sherry, Limette und Olive Bitters. Oder Pisco el Gobernador, Cranberry-Sirup, Martini Fiero, Limette und Tonic. Wir empfehlen vor allem den „Hazy Image“ und würden die Stadt sicher nicht verlassen ohne einen Besuch. „One night in Vienna, everyone is welcome, Santé!“ ist das Motto der edlen Trinkstätte. Wir respondieren: Santé!

» Nur eine Jalousie und ein unauffälliges Schild verraten den Eingang zu dem gemütlichen Treffpunkt der Trunkenheit. «

©The Bank Bar

The Bank Bar

Bognergasse 4
1010 Wien

So - Mi 6:30 - 1 Uhr, Do - Sa 6:30 - 2 Uhr

Bar und Brasserie der Hochfinanz: The Bank im Hyatt Park Hotel

Wer es auch etwas förmlicher verträgt, dem sei das „The Bank“ angeraten sein. Im Hyatt Park Hotel trinkt man heute, wo früher Geld gehandelt wurde: in der Bank. Der großzügige Gastraum wird nur von der noch großzügigeren Deckenhöhe übertroffen. Dresscode ist das ominöse „Smart Casual“, dann lässt sich in der Banks Bar und Brasserie besonders fein essen und vor allem trinken. Vom selbstgemachten Chili-Ingwer-Zitronengras-Likör bis zu j-der Menge Sparbuch-Fundraiser-Accountdetail-Punchlines bei den Namen auf der Karte bleiben hier eigentlich keine Wünsche offen.

» Die Überschrift lässt es erraten: Der opulente Charakter einer historischen Bankschalterhalle umgibt die Besucher der Brasserie & Bar im Park Hyatt Hotel. «

Cocktailbars in Wien lassen keine Wünsche offen

Hoch das Bein also für die Bars in Wien. Treten Sie ein in die vielfältige und charmante Barkultur der österreichische Hauptstadt.

14,95 

BAR GUIDE N°8

Die besten Drinks in den besten Bars. Der Mixology Bar Guide ist ein treuer Begleiter für Barflys und Connaisseurs. Jetzt zum Shop »

Credits

Foto: Illustration: Inga Israel

Kommentieren