Bar Convent Berlin barshow

Das Barshow-Jahr 2017 im Überblick

News 13.2.2017

Das Barshow-Jahr 2017 nimmt Fahrt auf! Noch ist es draußen eisig, doch das Messejahr hat schon begonnen. Wohin, wohin? So groß ist doch die Auswahl! Wir geben Antworten!  Der große Überblick über die wichtigsten Termine im deutschen und europäischen Bar-Kalender.

Spieglein, Spieglein hinter der Bar, welche Barshow ist die wichtigste im ganzen Jahr? Keine Frage: die deutschsprachige Szene fiebert vor allem dem Bar Convent Berlin im Herbst entgegen. Doch bis der stattfindet, sind noch einige Monate zu füllen. Nachdem mit der Braukunst Live und der Finest Spirits in München sowie mit der Stuttgarter 0711 schon die ersten Highlights passé sind, ist es an der Zeit für einen Überblick auf das vor uns liegende Jahr. Eins ist sicher: Der Gaumen freut sich, die Leber bekommt Angst. Prost!

Hanse Spirit, 17. bis 19. Februar, Hamburg

Die Hanse Spirit findet zum 7. Mal statt und ist eine Endverbrauchermesse. Bei den Einsteiger- bis hin zu Fortgeschrittenen-Tastings findet in diesem Jahr u.a. ein Whisky-Beer-Pairing statt. Das Ticket für Freitag oder Samstag kostet 15 Euro, für Sonntag 13 Euro, das Zwei-Tagesticket für Fr/Sa 27 Euro.
hanse-spirit.de

Venuez Modern Hospitality Show, 27. und 28. März, Antwerpen

Auf in Belgiens heimliche Hauptstadt! Die Venuez ist eine Genuss-, Kunst- und Lifestylemesse. Aussteller kommen zumeist aus dem Spirituosensektor, aber auch aus Technik und Design, Musik und PR. Sie findet zum 7. Mal statt und besteht aus Vorträgen, Taste-Runden, Foodpairing und einer Showbar. Spreche 2017 sind u.a. aus dem Athener „The Clumsies“ (Vassilis Kyritsis und Nikos Bakoulis), dem St. Petersburger „El Copitas“ (Nikolay Kiselev und Artem Pesuk) und der Londoner „Oriole Bar“ (Luca Cinalli). Die Tickets zu 25 Euro sind in Kürze online verfügbar.
venuez.be

Whiskyschiff, 30. März bis 1. April, Luzern

Traditionell findet das Whiskyschiff nicht auf einem, sondern auf drei fest verankerten Motorschiffen statt, auf denen um die 40 Aussteller ihre Produkte zum besten geben. So werden über 700 Whiskys aus aller Welt verkostet, und das auf dem wohl schönsten Messegelände überhaupt – dem Luzerner Seenbecken. Neben manchmal nerdigen, manchmal aufschlussreichen Fachgesprächen locken zudem angeleitete Degustationsrunden. Der Eintrittspreis pro Tag und Person beträgt CHF 15, für das Degustationsglas werden noch einmal CHF 3 fällig.
whiskyschiff-luzern.ch

Destille Berlin, 1. und 2. April 2017, Berlin

Die Destille Berlin, bereits zum sechsten Mal am Start, versteht sich als Gegenentwurf zum traditionellen Messebegriff und als Forum handwerklich hergestellter Spirituosen. Einen besonderen Fokus legen die Veranstalter, unter ihnen der umtriebige Theo Ligthardt, naturgemäß auf innovative Spirituosen. Übrigens: Während der beiden Tage wird live destilliert, zudem werden jährlich im Rahmen der Messe die Craft Spirits Awards vergeben. Das Tagesticket gibt es für 8, das Zwei-Tagesticket für 14 Euro.
destilleberlin.de

Craft Beer Festival, 21. und 22. April 2017, Stuttgart

Nach der soeben in München zu Ende gegangenen Braukunst Live! der nächste wichtige Eintrag im jährlichen Bier-Kalender. Ausgestellt werden beim zweiten Stuttgarter Festival Produkte von rund 25 Craft Beer-Brauereien, wobei der Fokus auf kleinen und nachhaltigen Betrieben liegt. So auch beim Essen: gereicht wird von BBQ bis vegan, zudem gibt es gibt Live-Musik. Die Tickets kosten pro Tag 12 Euro, ein Kombiticket wird leider nicht angeboten.
craftbeerfestival-stuttgart.de

Perfect Serve Barshow, 22. und 23. Mai, Amsterdam

Die Perfect Serve Barshow ist eine Netzwerk-Veranstaltung von und für Bartender und die Fachindustrie, überdies ist Amsterdam sowieso immer eine Reise wert. Die Tickets für die zwei Tage liegen bei 27,50 Euro und gehen im April in den Verkauf. Achtung: Die Perfect Serve ist immer sehr schnell ausverkauft!!
perfectserve-barshow.com

Cocktails Spirits, 5. und 6. Juni 2017, Paris

Die Cocktails Spirits im La Maison Rouge direkt an der Seine ist eine Messe für Industrie und Fachbesucher. Von vielen Fachleuten und Bartendern als Höhepunkt im Bar-Jahr dick im Kalender angestrichen, richtet die CS von den Machern Thierry Daniel und Eric Fossard ihren Fokus auf Vorträge von renommierten Bartendern aus aller Welt auf der „Bar Rouge“ genannten Bühne. Mit diesem Jahr steht ein Jubiläum ins Haus: die Cocktails Spirits feiert ihre zehnte Auflage. Leider stehen bislang weder Referenten noch Ticketpreise fest. Dennoch: Eine ausdrückliche Empfehlung der Redaktion!
— cocktailsspirits.com

Oslo Barshow, 25. bis 27. Juni, Oslo

Die Oslo Barshow ist ein Fest der Trinkkultur für Bar-Enthusiasten und findet zum dritten Mal statt – der momentan wichtigste Termin bei der vitalen skandinavischen Szene. Hier treffen sich alle, die durch den Tresen verbunden sind – egal, ob sie für gewöhnlich davor oder dahinter stehen. Überdies werden im Rahmen der Show auch Awards in insgesamt acht Kategorien verliehen. Der Eintritt zum Messeteil ist frei, für die Teilnahme an den Seminaren werden 250 Norwegische Kronen fällig.
oslobarshow.com

Imbibe Live, 3. und 4. Juli, London

Die Imbibe Live findet in der Grand Hall at Olympia London statt und richtet ihren Fokus auf Wein, Bier & Destillate. Sie ist eine Messe für Getränkeproduzenten, Sommeliers, Bartender, Hoteliers und weitere Experten. Es geht um das gemeinsame Probieren, um fachlichen Austausch und Netzwerk. Neben dem Bar Convent Berlin der größte und wichtigste internationale Treffpunkt im europäischen Bar-Jahr: rund 12.000 Besucher werden erwartet. Der Eintritt ist für alle Fachbesucher frei – also die Visitenkarten nicht vergessen!
live.imbibe.com

Bar Convent Berlin, 10. und 11. Oktober // Global Drinks Forum, 9. Oktober, Berlin

Der Bar Convent Berlin ist mittlerweile zur wichtigsten europäischen Leitmesse für die Bar- und Spirituosenindustrie avanciert. Bei der elften Auflage im Herbst 2017 erwarten die Veranstalter von Reed Exhibitions gemeinsam mit den Gründern Helmut Adam, Jens Hasenbein und Bastian Heuser wieder über 12.000 Fachbesucher aus Europa und Übersee. An der erfolgreichen Formel wird indes auch diesmal nichts geändert: Neben einem stetig wachsenden Messebereich legt der BCB vor allem einen weltweit einzigartigen Fokus auf das große Angebot an Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Tastings. Alle Programmpunkte sind im Ticket für die zwei Tage (Preise werden noch bekanntgegeben) enthalten.

Das Global Drinks Forum am Vortag der Messe, speziell als Fortbildungs- und Netzwerkveranstaltung für Profis aus der Industrie, rundet die Messe in der Hauptstadt ab.
barconvent.com
globaldrinksforum.com

Athens Barshow, 7. und 8. November, Athen

Vielleicht die „heißeste“ Barshow Europas – denn: Die griechische Metropole und ihre Barszene sind in der globalen Community derzeit angesagt wie kaum eine andere Stadt. Die Show findet in der Athens Technopolis City statt und somit mitten in ihrem kulturellen Zentrum: auch die Berlinale nutzt die alte Gasanstalt für ihre Festivitäten. Die Athens Barshow richtet sich ausschließlich an Fachbesucher. Das Ticket für beide Tage kostet im VK mehr als günstige 20 Euro, vor Ort dann 30 Euro. Und keine Angst: Sogar jene Vorträge, die auf Griechisch erfolgen, können in Simultanüberstzung gehört werden.
athensbarshow.gr

German Rum Festival, 14. und 15. Oktober, Berlin

Bildet gemeinsam mit dem Bar Convent und den MIXOLOGY BAR AWRDS die traditionelle Berliner Barwoche. Hier findet jährlich die Verleihung der German Rum Awards, und in diesem Jahr erstmals auch ein  Cocktail-Wettbewerb zum Thema „The Spirit of Rum“ statt. Der Themenfokus ist die „Bar“, ob Haus- oder Gastrobar. Ebenfalls neu im Programm ist das VIP-Ticket: Darin ist neben dem Eintritt für das komplette Wochenende und einem T-Shirt außerdem ein reguläres Tasting sowie ein Highlight-Tasting mit Gründer und Veranstalter Dirk Becker enthalten. Das einfache „Early Bird“-Tagesticket startet bei 25 Euro.
rumfest-berlin.com

InterWhisky, 1. bis 3. Dezember 2017, Frankfurt

Die InterWhisky ist eine der bekanntesten internationalen Whiskyfachmessen, definitiv die wichtigste in Deutschland, vielleicht gar in Europa. Es gibt kostenlose Seminare, kostenpflichtige Master Classes, einen sehr köstlichen „Whisky Talk & Dinner“ und die jährliche Verleihung des Whisky Guide Awards. Ein Hit ist übrigens die Whiskysalami. Und überdies das Verhalten der Messegäste zu später Stunde in den Frankfurter Bars. Ein Tag schlägt mit 17 Euro zu Buche, beide Tage gibt es für 25 Euro.
interwhisky.com

Finest Spirits, N.N., Wien

Nach dem fulminanten Debüt im letzten Herbst bittet die Wiener Ausgabe der Finest Spirits auch 2017 wieder aufs Parkett. Wie auch bei der „großen Schwester“ aus München sind hier neben Fachbesuchern und Tresenprofis außerdem Connaisseure und alle anderen Interessierten willkommen. Die Bandbreite an Themen ist groß, für jeden Gaumen sollte reichlich Kost vorhanden sein. Zwar gibt es noch keinen Termin, wohl aber einen Richtwert für die Preise: Im VK gilt es, 20 Euro zu berappen, an der Tageskasse sind es 5 Euro mehr. In jedem Fall sind im Ticket bereits drei Verkostungen bzw. Drinks an den Messebars enthalten.
— finest-spirits.com/vienna

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel