TOP
Inventur am 28. Juli 2019 – Pink Gin boomt, Milchklärung, Klage gegen Google & Spirited Awards

Inventur am 23. Februar 2020 – Millionen-Rekord bei Whisky-Auktion & das Coronavirus verhindert Weinmesse

Herzlich willkommen zur letzten „Inventur“ im Februar! Heut sind es nur noch knapp zwei Wochen, dann geht in Berlin das Festival „Craft Spirits Berlin“ über die Bühne. Ehemals bekannt als „Destille Berlin“, hat sich das Event der beiden Veranstalter Thomas Kochan und Theo Ligthart im Laufe der Jahre zur führenden europäischen Spezialmesse für unabhängige Spirituosenhersteller gemausert. Neu ist nicht nur der Name, sondern auch ein wichtiger Bestandteil des Ablaufs: Die begehrten Craft Spirit Awards werden dieses Jahr erstmals am Vorabend der Show verliehen. Das Programm in der Kreuzberger Heeresbäckerei jedenfalls macht wieder großen Appetit – wer noch kein Ticket, dafür aber Interesse hat, sollte rasch buchen. Wir widmen uns indessen wie sonntäglich gewohnt den hochprozentigen Themen der Woche.

Erster Auktions-Schwung der Gooding-Whiskys bricht Rekorde

Es war nicht anders zu erwarten: Seitdem Ende letzten Jahres die Versteigerung der Whiskysammlung des verstorbenen Milliardärs Richard Gooding angekündigt worden war, wurde bereits von kommenden Rekorden gesprochen. Dieses Versprechen löste das Autionshaus Whiskey Auctioneer im schottischen Perth nun ein:

In der ersten Teil-Auktion wurde mit dem Erlös von ca. 1,07 Millionen US-$ für einen Macallan 1926 Valerio Adami 60 Years gleich ein neuer Preis-Weltrekord aufgestellt – laut Branchendiensten ist es die erste Einzelflasche, für die je ein siebenstelliger Dollarpreis gezahlt wird. Hinzu kommen weitere Teilrekorde für andere Flaschen. Insgesamt umfasst die einzigartige Sammlung von Gooding rund 3.900 Flaschen größtenteils extrem raren Single Malts, weitere Versteigerungen werden folgen.

ProWine Asia in Singapur wegen Coronavirus verschoben

„Drink responsibly“ dürften sich die Veranstalter der diesjährigen ProWine Asia gedacht haben: Anfang der Woche wurde bekanntgegeben, dass der asiatische Ableger der weltgrößten Weinmesse – die ProWein in Düsseldorf – aufgrund der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus verschoben wird.

Ursprünglich war der Messebeginn in Singapur für Ende März terminiert, die Macher haben das Event nun auf unbestimmte Zeit verschoben. „Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Aussteller, Besucher und Mitarbeiter haben für uns oberste Priorität“, gab Event-Direktor Martyn Cox zu Protokoll. Da wegen der nach wie vor unübersichtlichen Situation von offizieller Seite u.a. darum gebeten wird, große Menschenansammlungen zu meiden, habe man sich zu diesem Schritt entschieden. Ein neuer Termin wurde bislang nicht genannt.

Grüne fordern höhere Alkoholsteuer

Um den Alkoholkonsum in Deutschland weiter zu reduzieren, ruft die Grünen-Bundestagsfraktion nach einer Erhöhung der Alkoholsteuer. Wie u.a. die Berliner Zeitung mit Berufung auf die DPA berichtet, hatte die Fraktion zunächst mit einer Anfrage an die Bundesregierung ermittelt, dass die entsprechenden Abgaben seit knapp 20 Jahren nicht mehr angepasst worden seien.

Zwar sei der Alkoholkonsum in Deutschland seitdem bereits spürbar zurückgegangen, Deutschland gehört aber mit einem jährlichen Pro-Kopf-Konsum von über 10 Litern reinem Alkohol noch immer zu den sogenannten Hochkonsumländern. Die Grünen fordern daher eine höhere Besteuerung als Instrument zur aktiven Senkung des Konsums. Ob das wirkt? Wir sind skeptisch.

Proof & Co mit innovativem Verpackungskonzept

Wer sich ein klein wenig auskennt, der weiß, dass ein stattlicher Anteil des Preises einer Flasche Schnaps für Verpackung und Transport veranschlagt wird, in Fällen langer Verschiffungswege bis zu 70% des Gesamtpreises. Hinzu kommt aber noch ein anderes Thema: Die Erzeugung von Glasflaschen erzeugt einen immensen CO2-Fußabruck, der durch den Transport noch erhöht wird – überdies geht nach wie vor nur ein sehr kleiner Teil aller Glasflaschen wirklich sin Recycling, was wiederum erneut große Mengen Energie beansprucht.

Die Firma Proof & Company, die sich von Singapur aus zu einem respektablen Player in der asiatischen und ozeanischen Craft-Spirits-Szene entwickelt hat, begegnet diesem Phänomen jetzt mit einem neuen, selbst entwickelten Abfüllungs- und Transportkonzept: dem System „ecoSpirits“. Im Zentrum dessen stehen wiederverwendbare grüne Behälter, die für Transport und Lagerung genutzt werden. Proof & Co bietet seinen Kunden damit eine Art Komplettlösung, um einen gewaltigen Teil an Verpackungsmüll zu vermeiden. Ambitioniert, aber womöglich zukunftsweisend.

Kommentieren

Datenschutz
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Flagge Deutsch
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.